rt-go: 1997-06-06

Gau-Odernheim - Geschichte

496

Otternheim ist fränkisches Dorf und königlich fränkische Domäne mit Burg.

600 - 1187

Otternheim ist im Besitz der Bischöfe von Metz.

850

Beginn des Weinbaus.

1187 - 1282

Otternheim ist im Besitz der Herren von Bolanden.

1282

Otternheim wird von Kaiser Rudolf von Habsburg gekauft und in Odernheim umbenannt.

1286 - 1579

Odernheim ist Reichsstadt.

1579 - 1797

Odernheim ist Amtsstädtchen. In der kurpfälzischen Zeit gehört es zum Oberamt Alzey.

1797 - 1816

Odernheim ist französisch und gehört zum Departement Donnersberg.

1816 - 1946

Gau-Odernheim ist ein Marktflecken im Großherzogtum Hessen.

Ab 1946

Gau-Odernheim ist ein Marktflecken in Rheinland-Pfalz.

1997

Der ehemalige Nachbarort Gau-Köngernheim ist jetzt Ortsteil von Gau-Odernheim. Das Kleinzentrum ist auf über 3300 Einwohner angewachsen und der größte Ort in der Verbandsgemeinde Alzey-Land.

 zurück  Index “Orem”

Alles gesehen - nix kapiert - alles von vorn gucke!

zur Homepage / Neustart:
rt-go-Homepage