rt-go: 2006-12-25

Freiheit

Dass Baulücken irgendwann geschlossen werden ist ganz normal. Und selbstverständlich braucht der Kran und das Baumaterial Platz. Aber das ist kein Problem. Dann wird halt die Straße gesperrt.

Der Verkehr kann ja problemlos um geleitet werden. Fußgänger und Zweiradfahrer können ungehindert durch und alle anderen müssten halt ein paar Meter Umweg in Kauf nehmen.

Müssten, wenn die lieben Mitmenschen Schilder lesen könnten und bereit wären sie auch zu beachten und wenn da nicht nebenan noch ein freies Grundstück wäre.

Ein stählerner Eckpfosten an der Grenzmarke ist kein ernsthaftes Hindernis. Den kann man doch leicht umreißen.

Und dann muss man nur noch durch den Vorgarten fahren und schon ist man durch.

Freie Fahrt für (hirn-) freie Bürger!

Die muss man übrigens nicht lange suchen.
Die wohnen ja in der Nachbarschaft.

 zurück

 Index

Alles gesehen - nix kapiert - alles von vorn gucke!

zur Homepage / Neustart:
rt-go-Homepage