rt-go: 2006-05-27 / 2013-04-11

Kreislauf des Lebens

Es gibt ein Rätsel, das man mir als Kind erzählt hat:

“Am Anfang geht es auf Vieren, dann auf Zweien und am Ende auf Dreien. Was ist das?”

Es ist klar, dass damit der Mensch gemeint ist.

Aber der Mensch von heute läuft nicht, der Mensch von heute fährt. Also habe ich das Rätsel modernisiert:

“Am Anfang fährt es auf Dreien, dann auf Zweien und am Ende wieder auf Dreien. Was ist das?”

Na klar, das bin ich.

       Am Anfang (ab etwa zwei bis drei Jahren) bin ich Dreirad gefahren. Ich denke, auch wenn davon keine Original-Bilder erhalten sind, wird man es mir wohl glauben.
Dann habe ich mich (ab dem vierten Geburtstag) mehr als ein halbes Jahrhundert lang auf diversen Zweiradmodellen abgestrampelt    
und im Laufe der Zeit (aber nicht nur deswegen) meine Bandscheiben eingebüßt.
Auch davon sind leider keine Original-Fotos erhalten.

D. h. von den lädierten Bandscheiben schon, aber wen sollte das denn interessieren?

( Oder doch?! )

Nun schien es mir (im zarten Alter von 60) an der Zeit zu sein, endlich wieder auf drei Räder um zu steigen, um den Rücken zu schonen und die kommende Pension etwas gemütlicher zu genießen.

Nachtrag:

Nun ist es mir dank eines glücklichen Zufalls
doch noch möglich,
hier ein Original-Beweisfoto zu zeigen:

Über den Verbleib der Groupies ist leider nichts bekannt.

Anmerkungen zur Mode der damaligen Zeit (~1949):

Sonntags trug man selbstverständlich Krawatte
und Radler trugen Strapse,
damit die langen Strümpfe nicht weg rutschen konnten.
Wolle in der Kette hätte die rasante Fahrt sicher gebremst.

Bei genauerem Hinsehen kann man sogar fest stellen,
dass ich da auf einem Trike sitze.
Das erklärt die lässig entspannte Haltung.
Einfach cool.

 zurück  Index Rad

Die Qual der Wahl

Alles gesehen - nix kapiert - alles von vorn gucke!

zur Homepage / Neustart:
rt-go-Homepage