Fahrrad Anhänger

Als Anhänger sind Fahrzeuge, die erwähnt werden, die eine Ladefläche, aber einen eigenen Antrieb und hinten nicht Zugfahrzeuge haben – wie PKW, LKW, Busse, Traktoren, Motorrädern (zB Motorradanhänger.) Oder mit dem Fahrrad (Fahrradanhänger sehen) – sein abgeschlossen. Eisenbahnwaggons sind ein Auto oder Lastwagen angegeben. In der Regel werden Anhänger gezogen, der Eisenbahnwagen wird ebenfalls gezogen.

Anhänger werden nach DIN 70010 (Fahrzeugklassifikation) benannt und definiert. Dies erfolgt in Übereinstimmung mit der ISO-Norm 3833, einschließlich der Anhänger und ihrer technischen Merkmale. [2] Anhänger überträgt die Last hauptsächlich durch die Räder auf der Straße, außer – für einzelne Fahrzeuge – zum Schleppfahrzeug, das Stützlast unterdrückt. Zugkräfte werden über die sogenannte Zugstange vom Fahrzeug auf den Anhänger übertragen. Eine Anhängerkupplung Dient der Verbindung zwischen Zugfahrzeug und Anhänger oder der Verbindung zwischen Anhängern, wenn mehr Anhänger am Zugfahrzeug angebracht sind.

Trailer
1richtiger Pfeil blau.svg Für den Hauptartikel zu diesem Thema siehe Semitrailer .
Der Sattelauflieger ist ein Anhänger mit einer Kupplung, die auch als Stützpunkt dient. Der Anhänger ist mit einer gesicherten Achsschenkelbolzen und ruht auf der Sattelkupplung der Zugmaschine. Der Anhänger kann die Schüssel umdrehen. Der weitaus größte Güterverkehr wird mit einer Sattelzugkombination durchgeführt.

Vorteile
Ein Standardtraktor kann verschiedene spezialisierte Anhänger anziehen und umgekehrt.
Ein Sattelauflieger kann ohne Traktor beladen und entladen werden, so dass der Traktor und der Fahrer in einer bestimmten Zeit so viel wie möglich transportieren können.

Nachteile
Die Länge eines Traktors und Anhängers darf 16,50 Meter nicht überschreiten, während ein Anhänger mit Anhänger 18,75 Meter messen kann.

Autonomer Trailer
Der autonome Anhänger (auch Magier genannt) ist ein Anhänger mit einer oder mehreren Achsen an beiden Enden des Anhängers. Auf diese Weise kann es unabhängig von der Lastverteilung stabil (autonom) bleiben. Der Anhänger ist mit einem Zugfahrzeug (Kraftfahrzeug / Kastenwagen) mit einer Deichselkupplung gekoppelt . Eine Abschleppöse ist über ein Dreieck mit der / den Vorderachse (n) verbunden, diese Achsen drehen sich unter dem Anhänger mit einer Drehscheibe und werden so gelenkt. Beim Rückwärtsfahren mit einem autonomen Anhänger müssen zwei Drehpunkte berücksichtigt werden, die Abschleppöse in der Deichselkupplung und der Drehkranz können verschwenkt werden.

Die Nutzlast eines autonomen Anhängers wird durch die Anzahl der Achsen und die Nutzlast pro Achse bestimmt. Da die Vorder- und Hinterachsen weit voneinander entfernt sind, ist der Anhänger sehr stabil und weil das Dreieck oder die Deichsel ihre Höhe verändern kann, bleibt der Kippdruck auf der Kupplung konstant. Dadurch ist die zulässige Tragfähigkeit wesentlich höher als bei einem Zentralachsanhänger mit den gleichen Achsen.

Vorteile
hohe Nutzlast
stabiles Fahrverhalten
Zulässige maximale Länge länger als Sattelzug-Kombination

Nachteile
teuer im Kauf durch den Drehkranz
Rückwärtsfahren erfordert viel Geschick und Einsicht vom Fahrer im Hinblick auf die beiden Drehpunkte.

Middenasser
Ein Zentralachsanhänger ist über seine Deichsel mit der Zug- oder Deichselkupplung eines (Güter-) Wagens gekoppelt. Diese Anhängerkupplung ist tief unter dem LKW und ist oft mit einer Fernbedienung ausgestattet. Er hat 1 bis 3 Achsen in der Mitte unterhalb des Schwerpunkts. Da der Druck auf die Kupplung beim Überfahren einer Schwelle nicht konstant ist, hat dieser Anhänger nicht das beste Fahrverhalten, aber natürlich gibt es auch Vorteile.

Vorteile

Mehr Laderaum als mit einer Sattelzugkombination.
Im Vergleich zum autonomen Anhänger ist es einfach umzukehren.

Nachteile

Unter bestimmten Bedingungen kann der Anhänger anfangen zu schwingen und instabil zu werden.
Der Schwerpunkt der Ladung muss immer in der Mitte des Anhängers liegen, um gefährliche Situationen zu vermeiden.

Link

Anhänger und Sattelanhänger sind nicht nur mechanisch mit dem Zugfahrzeug gekoppelt. Eine elektrische Verbindung ist erforderlich, um die legale Beleuchtung zu gewährleisten. Pneumatische Kupplungen („Hände“) sind erforderlich, wenn der Anhänger mit Luftfedern und / oder pneumatischen Bremsen ausgerüstet ist.

Gesetzgebung in den Niederlanden
Ein Führerschein B (ohne E seit 19.01.2013) erfüllt folgende Situationen:

wenn der Anhänger einschließlich Nutzlast nicht mehr als 750 kg wiegt.
wenn der Anhänger einschließlich Nutzlast 750 kg überschreitet, aber die zulässige Gesamtmasse (nicht die tatsächliche Masse) des Fahrzeugs in Kombination 3500 kg nicht überschreitet. Die Leermasse (Gewicht ohne Last) und die zulässige Höchstgewicht (Maximalgewicht enthalten Nutzlast) werden auf der gezeigten Registrierungszertifikat des Fahrzeugs und des Anhängers.
In anderen Fällen ist zum Führen eines Anhängers ein Führerschein mit dem Vermerk E erforderlich.

RVV ’90
In der Verkehrsordnung und Verkehrszeichenverordnung bedeutet ein Anhänger auch Fahrzeuge, die von einem anderen Fahrzeug bewegt werden . Die Vorschriften des RVV ’90 gelten daher auch für z. B. abgeschleppte Fahrzeuge.

Trailer hinter einem (hum) Fahrrad
Bis 1990 war ein Anhänger hinter einem Moped nicht erlaubt. Es wurde hinter einem Fahrrad erlaubt, mit einer maximalen Breite von 1,50 Metern. Heutzutage kann ein Anhänger hinter einem Fahrrad oder Moped mit einer maximalen Breite von 1,00 Metern gekoppelt werden.

Bis 1990 mussten für ein Fahrrad mit Anhänger die Regeln eingehalten werden, die für unbelastete Fahrzeuge gelten . ( RVV 1966, Art. 3, zweiter Absatz). Dies bedeutete, dass die Nutzung von Radwegen verboten war, während es auf einer für Radfahrer gesperrten Straße gefahren werden durfte. Diese Anordnung war vielen Verkehrsteilnehmern nicht bekannt – auch nicht der Polizei.

Seit 1990 gibt es einen (Motor) Fahrradanhänger als (Motor) Zyklus, aber wenn das Fahrzeug breiter als 75 cm ist, wahlweise eine Fahrspur überwacht werden, auch wenn es ein erforderliches Zyklus. Eine Straße, die für (Moped) Radfahrer gesperrt ist, darf nicht befahren werden. ( RVV 1990, Art. 5).

Personenbeförderung ist in einem Anhänger hinter einem Fahrrad erlaubt (nicht hinter anderen Fahrzeugen), und Kinderwagen sind in letzter Zeit sehr populär geworden. Häufig ist auch ein Anhängerfahrrad zu sehen , bei dem es sich eigentlich um ein Kinderfahrrad ohne Vorderrad handelt, das hinter einem Erwachsenenfahrrad sitzt.

Ein Anhänger muss links einen roten Reflektor und nachts eine rote Rückleuchte haben. Das Rücklicht des (Brems-) Fahrrades muss nicht brennen.

AGB
Anhängermasse

Anhänger oder Kipper mit einem Traktor ziehen
Die Anhängermasse ist die maximale Masse eines Anhängers, der ein Auto abschleppen darf.

Es wird zwischen gebremster und ungebremster Anhängermasse unterschieden. In den meisten Ländern ist die maximal zulässige gebremste Masse bei einem gebremsten Anhänger höher als bei einem ungebremsten Anhänger.

Jedes Fahrzeug, ausgestattet mit einer Anhängerkupplung hat auch eine maximale Kraft in der vertikalen Richtung (in beiden Sätzen) ausgeübt werden kann, auf dem Haken. Für Personenkraftwagen wird dies normalerweise in kg (z. B. 50 kg) ausgedrückt. Diese Kraft kann beeinflusst werden, indem (ein Teil der) Last auf den Anhänger mehr nach vorne oder hinten gelegt wird. Aufgrund dieser Massenschwerpunktsverschiebung nehmen die Achse (n) des Anhängers jeweils weniger oder mehr Masse auf. Die Kraft muss grundsätzlich gemessen werden, wenn sich die Deichsel auf der Höhe des Schlepphakens befindet. Wird der Winkel der Deichsel verändert, bewirkt dies auch eine Verschiebung des Schwerpunkts. Die Deichsel höher oder niedriger als der Haken bedeutet jeweils eine Verschiebung nach hinten oder nach vorne.

Nebelschlussleuchte

Anhänger mit einer zulässigen Gesamtmasse von 750 kg nicht überschreiten , müssen mit einem oder zwei von 1. Juli 2006 ausgestattet werden Nebelscheinwerfern . Diese Verpflichtung gilt unabhängig vom Baujahr des Anhängers. Für Anhänger mit einer zulässigen Gesamtmasse von mehr als 750 kg gilt diese Verpflichtung nur für Anhänger, die nach dem 31. Dezember 1997 zugelassen sind.

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.