rt-go: 2002-01-18

Neue Erkenntnis:

Selbstbefriedigung - die Ursache allen Übels

(Quelle: http://www.tiscali.de/wome/wome_center.html)

Während weltweit alle Sexualforscher völlig übereinstimmend zu dem Ergebnis kommen, dass “befriedigende Handarbeit” nicht nur befriedigt, sondern außerdem durch Stressabbau auch lebensverlängernd und durch Aggressionsabbau auch befriedend wirkt, kommt ein israelischer Rabbiner zu einer ganz anderen ultimativen Erkenntnis.

In Plakaten, die neuerdings in Jerusalem aufgetaucht sind, erklärt der Rabbiner David Bazri, ein Experte in jüdischer Mystik, dass Masturbation zu “Pest und Korruption” führe und der Grund für “nahezu alle Übel, Pein, Kriege, Krankheiten und Armut” sei.

“Ein aufrechter Mann wird auf diese bittere und hastige Weise nicht sündigen”, forderte der Aufruf.

Weshalb die Selbstbefriedung von Frauen keine Erwähnung findet, ist nicht bekannt. Aber, wenn hier nur von “aufrechter Haltung” (das ist doch ungemütlich) und “bitterer und hastiger Weise” die Rede ist, muss man sich ja über gar nichts wundern.

Nach Angaben der Tageszeitung “Jediot Achronot” hat der Rabbiner, weil die jüdische Religion im “Verschwenden von Samen” eine Sünde sieht, zu einer Kundgebung aufgerufen, auf der die Teilnehmer der Selbstbefriedigung abschwören sollen.

Leider bleibt hier der Aspekt der Wohltätigkeit völlig unbeachtet.
Denn eigentlich könnte man ja auch (nach dem Motto: “Samenspende ist Lebensspende!”) wohl tätig werden und endlich wieder 'mal 'was spenden.

 zurück  Index Gesellschaft

Alles gesehen - nix kapiert - alles von vorn gucke!

zur Homepage / Neustart:
rt-go-Homepage