rt-go: 2013-12-08

Anatolien im Dezember

Eine Türkeireise vom 08. bis 15.12.2013

Vorwort

Martin war der Meinung, dass uns “Türkeifreunden” und Mitgliedern vom Freundeskreis Ludwigshafen-Gaziantep etwas fehlt, weil wir 2013 noch gar nicht in der Türkei waren. Deshalb hat er sich wieder mal gründlich um gesehen, ob da nicht vielleicht noch ein Schnäppchen auf uns wartet und ist auch tatsächlich wieder fündig geworden. Leider konnte er dann aber nicht buchen, weil ausgerechnet diese Reise schon ausgebucht war. Also hat er eifrig weiter gesucht und zuletzt bei Lidl-Reisen doch noch etwas gefunden.

Eine Woche Halbpension im 5-Sterne “Eftalia Aqua Resort” in Türkler , einem kleinen Ort etwa 18 km vor Alanya. Flug von Frankfurt nach Antalya und zurück mit Freebird. In der Türkei: Shuttle zwischen Flughafen und Hotel mit dem Bus. In Deutschland: Rail&Fly-Ticket. Alles zusammen für 308 € pro Person. Der Reiseveranstalter war H&H, mit dem wir schon positive Erfahrungen gemacht hatten. Deshalb fanden wir kein einziges Argument dagegen und haben gebucht.

Die Dame bei der Lidl-Reise-Hotline war aber schlicht eine Zumutung und so unverschämt und unfreundlich, dass wir in Zukunft zwar gern wieder eine H&H-Reise unternehmen, aber wahrscheinlich nicht über Lidl buchen. Es gibt ja noch genug andere Anbieter.

Die Anreise am Sonntag, den 08.12.2013

Die Anreise lief fast nach Plan. Um 15h fuhr ich mit dem Auto nach Nierstein, stellte mein Auto direkt gegenüber vom Bahnhof auf dem P+R-Parkplatz ab, ging durch die Unterführung zum Gleis eins und wartete auf den Zug, der Punkt 15h48 weiter nach Mainz-Süd fuhr. Im Zug traf ich Martin, der 15h01 in Frankenthal gestartet war.

Auf dem Flughafen (FFM) mussten wir wieder erst mal nach dem richtigen Schalter fragen und suchen und dann mit dem Shuttle und zu Fuß einige Kilometer überwinden, denn die Billigflieger werden natürlich janz weit draußen abgefertigt. Auf dem Vorfeld durften wir dann aber doch einige Entfernung mit dem Bus zurück legen.


Das lange Warten

Bis wir endlich ab flogen, hatten wir 45 Minuten Verspätung. Zu unserer großen Überraschung gab es Getränke und ein reguläres Essen bei Freebird an Bord.


schmackhaft und ausreichend

Bei der Landung hatten wir nur noch 40 Minuten Verspätung, durften dann dafür aber etwas länger auf die Koffer warten.

Draußen standen etliche Busse bereit, um die Fluggäste zu den Hotels weiter zu befördern. Unser Bus (#16) startete genau um Null Uhr Ortszeit. Um 1 Uhr war das erste Hotel erreicht, um 1h30 waren #2 und #3 dran, #4 folgte um 1h50 und um 2h20 waren wir endlich bei unserem.

Das Einchecken war kein Problem
und so kamen wir noch vor drei Uhr ins Bett.

 zurück  Index 2013

Mo 09. · Avsallar+Alanya 

Alles gesehen - nix kapiert - alles von vorn gucke!

zur Homepage / Neustart:
rt-go-Homepage