rt-go: 2009-07-30

Die
“Sächsische Schweiz”

Urlaub ist die schönste Jahreszeit.

Wir hatten eine Woche Zeit und wollten diese nutzen, um endlich mal das Elbsandsteingebirge und die Umgebung kennen zu lernen.

Ende Juli / Anfang August ist eigentlich Hochsaison.
Wir hatten trotzdem nichts gebucht.
Wir wollten ungezwungen reisen und uns einfach
auf unseren Spürsinn und unser Glück verlassen.

Allerdings fuhren wir nicht blindlings ins Blaue,
sondern hatten uns zuvor sehr gründlich
über die verschieden Orte in der Gegend informiert.

Wir begannen unsere Suche nach einer Bleibe
in Pirna, “wo die Schweiz anfängt”.

Unsere Suche war allerdings etwas oberflächlich
und blieb daher erfolglos.

Wir suchten eine Unterkunft an der Elbe,
fanden aber nur direkt in der Stadt welche.

Deshalb fuhren wir weiter.

Direkt in Bad Schandau haben wir gar nicht erst gesucht.
Dort ist fast alles ausgebucht oder viel zu teuer.

Aber in Schmilka, “wo Deutschland aufhört”, hatten wir Glück.
500 Meter vor der Grenze war eine Ferienwohnung frei.

Mit Schlafzimmer, ...

... Wohnzimmer, ...

... Küche und Bad ...

... und einem kleinen Balkon vor der Tür.
Genau so, wie man das gern hat.

Sie hatte auf uns gewartet.

Interesse an der Ferienwohnung?

Kontakt:

    Iris Wilhelmy
OT Schmilka 20
01814 Bad Schandau
Telefon: (03 50 22) 4 21 43
E-Mail: SteffenBoehme1@gmx.de

 zurück  Index 2009

Eine Radtour von Schmilka die Elbe abwärts 

 

Alles gesehen - nix kapiert - alles von vorn gucke!

zur Homepage / Neustart:
rt-go-Homepage